GreifenClans

Die GreifenClans sind zurück! Das Warrior Cats Fan Rollenspiel steht aus der Asche wieder auf, um neuen Glanz ins Rollenspiel zu bringen.
 
StartseiteFAQNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DämmerClan
Anführer: reserviert
Zweiter Anführer: reserviert
Heiler: reserviert
Heilerschüler: xx

NachtClan
Anführer: xx
Zweiter Anführer: xx
Heiler: reserviert
Heilerschüler: xx

RegenClan
Anführer: Schwarzasche
Zweiter Anführer: Reserviert
Heiler: Frei
Heilerschüler: xx

FederClan
Anführer: Frei
Stellvertreter: Frei

Aschenreich
Herrscher: Frei
Stellvertreter: Frei


Teilen | 
 

 Ash ~ Asche

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Dunkelschatten
Moderator

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 24.09.16
Alter : 23
Ort : Mein Bett oder der Sessel im WZ

Deine Krieger
Name des Charakters:
Clan & Rang des Charakters:

BeitragThema: Ash ~ Asche   Mo Okt 10, 2016 8:40 pm


Ash
I'm like the wind. I'm independent and no one will ever break my free will as long as I live!


Allgemeines


Username: Dunkelschatten
Name: Ash - Asche
Alter: 31 Monde
Geschlecht: Männlich
Clan: Er ist Einzelgänger
Rang: Einzelgänger
Gesinnung:Neutral, aber bei Zwang auf der Gewinnerseite

Aussehen


Aussehensbeschreibung:
A fur of ash and eyes of blue lighter than the sky

Das kurze, leicht drahtige Fell des Katers ist von einem hellem aschgrau. Um die Augen wird es heller und so ist das auch an den spitzen Ohren. Sein Maul und auch die Brust des Katers ist ebenfalls heller gefärbt, in einem annähernd beigem Ton. Die großen, breiten Pfoten sind von einem etwas schmutzigem weiß. Seine rosane Nase ist von einer dunklen Umrandung eingefasst. Der ganze Nasenrücken ist von einem dunklerem Schleier übermalt. Leicht gräulich liegen die gräulichen Schnurrhaare an seiner Schnauze an.
Über seinen gesamten Körper ziehen sich schwarze Zeichnungen. Diese erinnern mal einen Blitz und dann wieder an eine Flamme, während sie im nächsten Moment wie ein langer Streifen wirken. Besonders an den Flanken und im Gesicht wirken die Muster lebhaft.
Welche Farbe seine Augen genau haben ist nicht zu beschreiben. Durch die andauernde Kälte wirken sie wie ein sehr helles blau, doch da ist auch eindeutig ein grünlicher Schimmer zu erkennen.
Von der Statur her ist der Kater hochbeinig, mit langen und kräftigen Beinen. Der Körper ist schön muskulös, aber nicht übertrieben. Seine Brust und sein Kopf sind etwas breiter, sodass er eine große Fläche zum Rammen hat. Sein Schweif ist sehr lang und mit einer schwarzen Spitze ausgestattet, die er bei Kämpfen zur Ablenkung durch die Luft pendeln lässt. Seine langen und scharfen Krallen blitzen immer schwarz zwischen den Zehenballen hervor. Die Ballen sind schwarz. Seine scharfen Zähne sind schneeweiß und das Gebiss ist noch komplett intakt.
Zahlreiche Narben von Kratzern, Bissen und anderen Verletzungen sind unter dem dichtem Pelz verborgen. An einigen etwas lichteren Stellen kann man auch leichte Brandnarben erkennen. Über seiner Schnauzer befinden sich drei auffällige Kratzer, sowie eine auffällige Bisswunde im Nacken.

Bild:
Ash

Charakter


Charakterbeschreibung:
Just the wind and me. That's all right

Ash war einst ein liebevoller und warmer Kater, der mit seiner charismatischen und freundlichen Art die Herzen von Katzen einfangen konnte. Doch das alles war für den Kater Vergangenheit als das Haus abbrannte, in welcher seine Familie und die netten Hausleute starben.
Dieses traumatische Erlebnis zerstörte etwas in dem Kater und er veränderte sich vollkommen. Sein Herz wurde in Eis gehüllt und seine Stimme verstummte. Kalt wandte er sich von den bekannten Gesichtern ab und suchte die Distanz zu allem und jedem. Er verbitterte und begann an sich zu denken. Seine Kühle und Distanz sind für ihn ein Schutz vor einer erneuten Verletzung, ebenso wie seine abweisende Haltung.
Seine pragmatische Ader zeigt sich besonders bei Beute oder wenn es zu einem Kampf kommt. Wenn der Gegner auf jeden Fall gewinnt bricht er den Kampf wahrscheinlich ab. Allerdings kann auch schon der kleinste Anreiz ausreichen, um ihn zum explodieren zu bringen. Gnadenlos greift er seine Feinde an und stoppt erst bei einem Sieg oder bei einer deutlichen Niederlage. Dabei ist es ihm völlig egal wer vor ihm steht, denn da sind ihm Katzen aus Haus, Wald oder Straße zu gleich. Die ihm innewohnende Aggressivität macht ihn ebenfalls sehr gefährlich.
Ash ist stolz auf sich, eine Sache die ihm sein Vater beigebracht hat. Auch wenn er nun ein völlig anderer Kater ist hat er diese Haltung nie abgelegt. Sein Stolz wird gelegentlich als Hochmut ausgelegt oder als Arroganz, aber eigentlich will er mit seinem Stolz die anderen Katzen nur von sich fernhalten.
Meist hat er eine gelangweilte Meinung. Er ist von der Umgebung gelangweilt und wenn ihn etwas interessiert, dann meistens nur milde.
Hinter seiner kalten Fassade sitzt ein tiefgreifender Zorn über die Ungerechtigkeit der Welt und wie sie mit ihren Bewohnern umgeht.

Laufen – Schnell und ausdauernd
guter Orientierungssinn
Kämpfen
Pragmatismus
Klettern
Schwimmen
Sein Trauma
Vogeljagd
Sonnenschein und Schnee
weichen Boden
Ruhe und Einsamkeit – bis zu einem gewissem Grad
Kaninchen
Feuer und Starkregen
die Zäune der Zweibeiner
Verlassen werden – baut deswegen keine tiefen Verbindungen auf
Vogel



Familiäres


Familie:
Mutter: Minka | Hauskätzchen | fiktiv | verstorben
Vater: Dexter | Streuner | fiktiv | verstorben

Bruder: Domino | Streuner | fiktiv | verstorben
Schwester: Lina | Hauskätzchen | fiktiv | verstorben

Gefährte/in: Keine
Junge: Keine

Mentor/Schüler:
Mentor von: //
Schüler von: //

Sonstiges


Vergangenheit: Das Leben von Ash begann als unschuldige Kitte. Damals lebte er mit seinen beiden Geschwistern und seiner Mutter bei Hausleuten, die sehr ruhig und sanft mit ihnen umgingen. Er bekam den Namen Mike und wurde liebevoll behandelt.
Mit fünf Monden durfte er das Haus in dem sie lebten das erste Mal verlassen. So viele neue Gerüche und Sachen zu entdecken. Als er seinen Vater Dexter kennenlernte, der ein Leben auf den Straßen der Zweibeiner führte, beschloss er das genau dies sein Leben war. Zusammen mit seinem Bruder verließ er die Hausleute und lebte fortan mit seinem Bruder und seinem Vater auf der Straße der Zweibeiner.
Gelegentlich machten sie Ausflüge in das nahe Waldgebiet. Dort hörte er das erste Mal von den Clans, doch nie reizten sie ihn. Stattdessen ist er einfach nur milde interessiert wie sich so ein Zusammenleben gestaltet. Es geht ihm da aber eher um den Vergleich mit dem Leben der Zweibeiner und dem Verhalten einer Gruppe.
Vor einigen Monden, Mike war mittlerweile 24 Monde alt, waren die Straßenkatzen zu Besuch bei ihrer Hauskätzchenverwandtschaft. Ein Unfall geschah und das Haus begann zu brennen. Überall waren Flammen und die Katzen suchten ihr Heil in der Flucht. Doch nur Mike kam lebend aus dem Haus und er war alleine.
Erschüttert von dem Verlust seiner Familie verließ Mike das Gebiet der Zweibeiner und verfiel in völliges Schweigen. Nichts schien mehr zu ihm durchzudringen. Erst mit 30 Monden fand er seine Stimme wieder, wenn auch nur begrenzt. Den Namen der Hausleute legte er ab und nahm den Namen Ash an, der übersetzt Asche heißt, denn die Asche hatte sich brennend heiß auf seinem Pelz angefühlt, als das Haus verbrannte und er davor kauerte.
Regeln gelesen: Ja, Lebe die Greifenlegende
Sonstiges: Clangrenzen interessieren ihn nicht



Code made by Aoiha
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Doragongaru
 
Ash ~ Asche
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Goa in Schutt und Asche
» Werbung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GreifenClans :: Planung :: Bewerbungen :: Streuner & Hauskatzen-
Gehe zu: