GreifenClans

Die GreifenClans sind zurück! Das Warrior Cats Fan Rollenspiel steht aus der Asche wieder auf, um neuen Glanz ins Rollenspiel zu bringen.
 
StartseiteFAQNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DämmerClan
Anführer: reserviert
Zweiter Anführer: reserviert
Heiler: reserviert
Heilerschüler: xx

NachtClan
Anführer: xx
Zweiter Anführer: xx
Heiler: reserviert
Heilerschüler: xx

RegenClan
Anführer: Schwarzasche
Zweiter Anführer: Reserviert
Heiler: Frei
Heilerschüler: xx

FederClan
Anführer: Frei
Stellvertreter: Frei

Aschenreich
Herrscher: Frei
Stellvertreter: Frei


Teilen | 
 

 Die Gesetze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Admin
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 28.07.16

BeitragThema: Die Gesetze   Mi Sep 14, 2016 3:57 pm

1. Ein ehrenwerter Krieger lehnt es ab, andere Katzen zu töten, um einen Kampf zu gewinnen, außer das Gesetz betrifft den Feind nicht, oder es wurde aus Notwehr gehandelt.

2. Ein Schüler wird von einem Krieger ausgebildet.

3. Ein Junges wird mit dem 5. Mond zu einem Schüler, ein Schüler kann ab dem 12. Mond ernannt werden, oder durch eine besondere Tat.

4. Das betreten anderer Territorien ist untersagt, außer ein Heiler oder ein Anführer muss sich mit dem eines anderen Clans in Kontakt zu setzen. Es ist verboten, ihnen in diesem Falle den Kontakt zu verweigern!

5. Jeden Neumond sollen sich ausgewählte Katzen der Clans im neutralen Gebiet treffen, und Neuigkeiten des Clans während einer Waffenruhe austauschen.

6. Claninterne Auseinandersetzungen sind verboten, da das Klima des Clans sehr wichtig ist und sie eine einzige Familie sind. Dieser Familie darf nicht geschadet werden, geschweige denn angelogen werden. Lügen fallen sehr oft sehr schnell auf.

7. Beziehungen mit anderen Clankatzen sind strengstens untersagt. Wenn sie auffliegt wird es mit dem Tod oder der Verbannung in das Aschenreich gebannt.

8. Die Beute wird geregelt, indem die Königinnen zu erst die Beute bekommen, da sie den Nachwuchs tragen, die Jungen folgen danach, aufgrund des Nachwuchses. Die Anführer sind an dritter Stelle, die stärksten Krieger bekommen als 4. etwas und der Rest bekommt den kleinen kläglichen Rest der anderen Beute. Älteste bekommen zuletzt die Beute, außer sie waren als Krieger stark.

9. Kätzinnen die vergewaltigt werden, trifft keine Schuld für ihre Trächtigkeit. Die Stärke des Katers ist entscheidend bei der Wahl der Kätzin, da diese auch schwächer sein dürfen.

10. Schwachen Kriegern ist es verboten einen Schüler aufzunehmen oder gar einen Schüler zu bekommen.

11. Die Paarung ist nur dann gestattet, wenn der/die Gefährte/Gefährtin die Schwächen des Partners ausgleichen kann. Einer der nicht gut jagen kann, muss sich mit jemanden paaren, der gut jagen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://griffin-legends.forumieren.com
 
Die Gesetze
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warum wir aufeinander fliegen - Die Gesetze der Partnerwahl
» Das Kaiserreich Al-Kharid Gesetze
» Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen
» SGB I - SGB XII Gesetze und Links (extern) Rechtsberatung zum Sozialrecht
» Sozialrichter Borchert über Hartz-IV-Gesetze - "Ja, es stimmt: Ich bin zornig"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GreifenClans :: Planung :: Informationen-
Gehe zu: